Tim Rose


Latest Blog

Platz drei zum Saisonende

Beim Ironman Cozumel in Mexiko ist der Scherfeder Triathlet Tim Rose am vergangenen Sonntag Dritter in seiner Altersklasse geworden.

 

Das Rennen startete mit dem 3,8km langen Schwimmen im Atlantik entlang der Küste von Cozumel. „Da die Schwimmstrecke ein Punkt-zu-Punkt-Kurs war und mit der Strömung verläuft, war von Anfang an klar, dass es ein schnelles Schwimmen werden wird. Am Rennmorgen kam dann mit dem Sonnenaufgang allerdings auch ein starker Wellengang auf, der die Orientierung sehr schwer gemacht hat. Ich musste teilweise sechsmal hintereinander in Schwimmrichtung atmen, um die Bojen sehen zu können“, beschreibt Rose die Auftaktdisziplin, die er nach 55min in neuer persönlicher Bestzeit absolvierte.

 

In seiner Paradedisziplin, dem Radfahren, wollte der Triathlet seine Stärke ausspielen und sich so in eine gute Ausgangsposition für den Marathon bringen. „Nachdem ich die erste von drei Radrunden durchgehend alleine absolvieren musste, bin ich Anfang der zweiten Runde auf Simon Müller, den späteren Sieger meiner Altersklasse aufgefahren, und wir konnten uns die Führungsarbeit immer wieder aufteilen. Zwar bin ich den Großteil weiterhin von vorne gefahren, aber ich hatte nicht die besten Radbeine und so war es immer wieder angenehm, die Tempoarbeit auch kurzfristig mal abgeben zu können.“ Für die 180km lange Radstrecke benötigte Rose 4:38h, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 39km/h entspricht und gleichzeitig eine weitere neue Bestzeit darstellt.

mehr lesen